Samstag, 7. April 2012

The Elder Scrolls 5 - Skyrim - Winterfeste - Quest Bücher


Die Akademie von Winterfeste


- Festung Dämmerlicht -



weiter geht es mit der Quest "Ran an die Bücher"




Als 1. müssen wir zu Urag gro-Shub.



Die Treppe runter.


Wir finden Urag gro-Shub im Arcanaeum.






Wir erfahren das die benötigten Bücher gestohlen worden sind
und sollen sie aus einer Magierfestung zurückholen.


Festung Dämmerlicht








Hier ist der Dieb der Bücher.




Die Zellentür läßt sich mit dem Hebel öffnen.


Ihr könnt Orthorn mitnehmen oder allein weitergehen.
Ich habe mich für allein weitergehen entschieden.



Hier gibt es einige Seelensteine zu mitnehmen ;-)


Hier steht auch ein "Arkaner Verzauberer"






Der Sturmmagier-Adept hat einen Schlüssel zur Festung Dämmerlicht.

Bei Magiern finden wir auch, mit etwas Glück, die sonst eher seltenen
Feuer-Atronachen aus denen wir Feuersalze bekomen.

Aber aufpassen, nachdem sie besiegt sind, fangen sie Feuer und
explodieren, erst danach die Feuersalze entnehmen.


Und auch ein paar von den seltenen Jasbaytrauben bekommen wir hier.




In der Ritualkammer treffen wir auf die Ruferin.


Auf dem Podest vor der Ruferin liegt schon das 1. der 3 benötigten Bücher.


Auf den Podesten rechts und links hinter der Ruferin 
liegen die beiden anderen Bücher.


Lesen Buch : Die Nacht der Tränen

Lesen Buch : Der letzte König der Ayleiden

 Lesen Buch : Fragment - Über Artaeum
( Psijic-Orden ) 



Mit den Büchern im Gepäck geht es zurück zur Akademie nach Winterfeste.


In der Akademie suchen wir wieder Urag gro-Shub und geben ihm die Bücher.


Er hat gleich noch weitere Aufgaben für uns.

Fortsetzung : Gute Vorsätze




shaana

zur Skyrim-Übersicht - Akademie von Winterfeste


zur Skyrim-Übersicht - Energiequellen-Thu'um-Schreie
 Welche Energiequelle finde ich wo ...

zur Skyrim-Übersicht - Drachenpriester Masken

Minen und Erze  Standorte - welches Erz finde ich wo ...
 










shaana-moments - The Elder Scrolls 5 - Skyrim - Akademie von Winterfeste - Quests

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen