Samstag, 18. Februar 2012

The Elder Scrolls 5 - Skyrim - Ödsturzhügelgrab


Wer ins Ödsturzhügelgrab geht, sollte auf jeden Fall vorher seine Taschen ausleeren und genügend Heiltränke oder Essen mitnehmen, denn der Weg ist lang, sehr lang ...




Von Flusswald aus kann man das Ödsturzhügelgrab sehen.


Der Weg dorthin führt über die Brücke.


... dann erst noch ein kleines Stück geradeaus, dann links abbiegen ;-)


An dem Turm dort vorn müssen wir rechts abbiegen.

Je nach Wetterlage kann es hier so ...


... oder so aussehen.


Das Ödsturzhügelgrab


... mit sehr interessanter Eingangstür.


Auch hier drinnen sieht es je nach Tageszeit und Wetterlage
jeweils anders aus.



Auf geht´s ...






In dieser Halle muss ein Weg gefunden werden um das Tor zu öffnen.



Lösung :  hier klicken









Lösung : Goldene Klaue


Vorsicht ... Falle


;-) Einige von den Toten sind noch nicht ganz tot ;-)
Wer gut im schleichen ist kann sie gleich schon liegend erschießen ;-)





Die Draugr gibt es sowohl von der Stärke,
als auch von Art und Aussehen,
in verschiedenen Variationen :-)





Coole Möglichkeit 
sich mit Hilfe dieser Gefäße 
etwas "heiße" Unterstützung zu besorgen ;-)







;-) gleich fliegt da hinten der Deckel weg
und dann .... ;-)






... weiter ... geht es hier ...










An dieser Stelle gibt es gleich 2 interessante Dinge die man im 
weiteren Spielverlauf gut gebrauchen kann.




Wer mittels Alchemie eigene Tränke brauen möchte sollte sich hier 
die Schimmerpilze mitnehmen ...




... gleich nebenan im Boden befindet sich das erste Eisenvorkommen
und der junge Mann hier braucht seine Spitzhacke nicht mehr 
um dieses abzubauen ;-)
Wir aber wohl :-) wenn wir schmieden wollen, 
denn dafür benötigen wir die Eisen- und sonstige Erze 
und eben auch eine Spitzhacke ;-)




Geradeaus geht es steil hinunter, 
wir bevorzugen den bequemen Weg rechts entlang ;-)


Vorher sollten wir aber noch einen Blick in die Schatzkiste werfen :-)
Es ist ratsam immer genug Dietriche bei sich zu haben.




Wir befinden uns nun hier :






























Diese Tür gibt ein Rätsel auf ;-)



Lösung : hier klicken







Im Hintergrund sehen und hören wir schon eine
"Energiequelle".
;-) Die Idee und Machart gehört zu meinen persönlichen Favoriten :-)




Sie ruft uns ...




... und wir sollten näher rangehen.




Hier haben wir nun unser erstes Wort in der Drachensprache gelernt
und
es wird noch nicht das letzte Wort sein ;-)




... ;-) wir haben wohl Jemanden geweckt ...




... und ihm gefällt wohl unser Besuch hier gar nicht ;-)



Aber er hat ... was uns noch ganz dringend fehlt ;-)


den Drachenstein :-)




Den möchte Farengar von uns haben ...




Dieser Schritt sollte genau überlegt sein ...


Ab dem Zeitpunkt, wo Farengar den Drachenstein besitzt,
kommen die Drachen wortwörtlich ins Spiel ...


Sobald man in die Nähe von Farengar kommt,
wird der Drachenstein automatisch entfernt.


Wer lieber erst ein wenig auf eigene Faust unternehmen möchte
sollte daher noch ein wenig Farengars Nähe meiden ;-)






;-) tolle Idee :-)








Fast geschafft ;-) frische Luft ...






Als nächstes muss die Klaue zu Lucan Valerius nach Flusswald.




Denn Drachenstein solltet ihr erst zu Farengar bringen wenn ihr für die Drachen bereit seid ;-)








shaana












shaana-moments - The Elder Scrolls 5 - Skyrim - Ödsturzhügelgrab

Kommentare:

  1. danke jetzt weiß ich endlich wann die Drachentragödie beginnt, für mich später...

    AntwortenLöschen
  2. Toller Artikel!
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei :) http://interessanteswissen.blogspot.de

    AntwortenLöschen